Der Erfinder James Dyson entwickelte 1978 die Idee für eine neuartige Technologie. Verärgert über die zunehmend schwächere Leistung seines Staubsaugers begann er nach einer Lösung zu suchen. Beutelstaubsauger verlieren nach und nach an Saugkraft, da die feinen Staubpartikel die Poren des Beutels verschließen und den Luftstrom verhindern. Dysonstaubsauger hingegen funktionieren ganz ohne Beutel, sondern nutzen die patentierte Dyson Root Cylone Technologie. Hierbei wird die verschmutzte Luft durch Zyklonkammern gewirbelt und so stark beschleunigt, dass auch feinste Partikel herausgeschleudert werden. Durch die besonders reine Abluft sind die Geräte auch für Allergiker geeignet..